Dynamic RC

High Class RC equipment

 x 
Ihr Warenkorb ist noch leer.

AnmeldenClose

logo_dynamicrc_mit_kasten_klein

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Weiß & Müller Modelltechnik GmbH

(Stand 01.09.2014)

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen richten sich an Verbraucher und Unternehmer (im Folgenden „Kunden“ genannt). Im Sinne dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten folgende Begriffsbestimmungen:
„Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann“. (§13 BGB)
„Unternehmer ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäftes in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.“ (§14 BGB)
Der Kaufvertrag kommt zustande mit der Weiß & Müller Modelltechnik GmbH (im Folgenden „Verkäufer“ genannt):


Weiß & Müller Modelltechnik GmbH
Am Rötschberg 31
50127 Bergheim
Tel.: 02271 - 985044
Fax. 02271 – 985046

Geschäftsführer:     Robert Müller, Thomas Weiß
Handelsregister:     Amtsgericht Köln, HRB 79420
UmsatzsteuerID:     DE290903215
Steuernummer:     203/5789/1419

1.    Geltungsbereich & Abwehrklausel

Für alle gegenseitigen Ansprüche aus und im Zusammenhang mit einem Vertragsabschluss zwischen dem Kunden und dem Verkäufer gelten stets diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer jeweiligen Fassung zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses.
Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden als AGB bezeichnet) gelten ausschließlich; entgegenstehende oder von diesen Geschäftsbedingungen abweichende AGB des Kunden werden nicht anerkannt, es sei denn, der Verkäufer hätte ausdrücklich schriftlich ihrer Geltung zugestimmt.

2.    Teilnehmer

Ist der Kunde Verbraucher, gilt folgende Regelung: Der Verkäufer schließt Verträge mit Kunden ab, die unbeschränkt geschäftsfähige natürliche Personen sind, die das 18. Lebensjahr vollendet haben sowie mit juristischen Personen, jeweils mit Wohnsitz bzw. Sitz in der Bundesrepublik Deutschland. Soweit das Angebot eines nicht akzeptierten Teilnehmers versehentlich vom Verkäufer angenommen wurde, ist der Verkäufer binnen einer angemessenen Frist zur Erklärung des Rücktritts vom Vertrag gegenüber dem Kunden berechtigt.

3.    Vertragsgegenstand / Vertragsabschluss

Die wesentlichen Merkmale der Waren oder Dienstleistungen ergeben sich aus der jeweiligen Produktbeschreibung des Verkäufers.
Der Verkäufer liefert die vom Kunden bestellten Waren oder erbringt die Dienstleistungen im Rahmen der Angebotsannahme. Das bedeutet, der Kunde gibt mit seiner Bestellung ein rechtlich verbindliches Angebot an den Verkäufer ab. Der Vertrag kommt erst durch die Annahme der Kundenbestellung durch den Verkäufer zustande.
Der Kunde kann das Angebot über das im Online-Shop des Verkäufers integrierte Online-Bestellformular, telefonisch, per E-Mail, per Fax oder postalisch gegenüber dem Verkäufer abgeben.
Im Übrigen gilt § 434 Abs. 1 Satz 3 BGB. Kommt es zum Rücktritt/Widerruf, so ist der Verkäufer verpflichtet, unverzüglich etwa geleistete Anzahlungen und/oder Vorauszahlungen gutzuschreiben oder auf Wunsch per Überweisung zurückzuzahlen.
Den Zugang der Bestellung wird der Verkäufer unverzüglich auf elektronischem Wege bestätigen, in der Regel in Form einer E-Mail an die vom Kunden angegebene Mailadresse. In dieser Bestellbestätigung ist jedoch noch keine Vertragsannahme zu sehen.
Der Verkäufer kann den Vertrag durch einen der folgenden Schritte annehmen. Die Annahme gilt als zu dem Zeitpunkt erfolgt, an dem eine der Alternativen zuerst eintritt:

  • Die Annahme durch den Verkäufer erfolgt mit dem Erhalt der Ware durch den Kunden nach Übersendung der Ware durch den Verkäufer.
  • Die Annahme durch den Verkäufer erfolgt mit dem Versand einer Auftragsbestätigung in Textform entweder per E-Mail an die vom Kunden angegebene Mailadresse oder per Fax an die vom Kunden angegebene Faxnummer, oder durch den Versand einer schriftlichen Auftragsbestätigung an die Kundenadresse.
  • Die Annahme durch den Verkäufer erfolgt mit der Zahlungsaufforderung an den Kunden.
  • Die Annahme durch den Verkäufer erfolgt durch den Einzug des Gesamtpreises vom Konto des Kunden.

Nimmt der Verkäufer das Angebot des Kunden nicht innerhalb von zwei Werktagen an, so gilt dies als Ablehnung des Angebots. Der Kunde ist in der Folge nicht mehr an seine Willenserklärung gebunden. Der Annahmezeitraum beginnt am Tag nach der Absendung des Angebots durch den Kunden.
Bei der Bestellung über den Online-Shop des Verkäufers umfasst der Bestellvorgang insgesamt folgende Schritte, die der Kunde zur Abgabe seines Angebots durchlaufen muss, und die zum Vertragsabschluss führen:

  1. Auswahl der gewünschten Waren durch Ablegen im virtuellen Warenkorb
  2. Neuregistrierung unter Angabe der Kundendaten mit oder ohne Erstellung eines Kundenkontos oder Anmelden im Online-Shop mit Benutzername und Kennwort, sofern bereits ein Kundenkonto besteht.
  3. Auswahl bzw. Angabe von Rechnungs- und Lieferadresse
  4. Zahlungsweise auswählen
  5. Zusammenfassung: Überprüfung und ggf. Korrektur aller bisherigen Angaben durch den Kunden
  6. Absenden der Bestellung an den Verkäufer
  7. Annahme der Kundenbestellung durch den Verkäufer nach Kapitel 3 (siehe oben).

In der Regel findet die Bestellabwicklung auf elektronischem Wege statt. Der Käufer hat sicherzustellen, dass er unter der von ihm während des Bestellvorgangs angegebene E-Mail-Adresse alle Nachrichten des Verkäufers oder der von ihm mit der Bestellabwicklung beauftragten Dritten empfangen kann und die Zustellung an den Käufer stattfindet.


4.    Widerrufsbelehrung

4.1 Widerrufsrecht

Der Kunde hat das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.
Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem der Kunde oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um sein Widerrufsrecht auszuüben, muss der Kunde uns

Weiß & Müller Modelltechnik GmbH
Am Rötschberg 31
50127 Bergheim
Fax:  02271 – 985046
E-Mail: Kontakt@dynamic-RC.de

mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über seinen Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Er kann dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

4.2 Widerrufsfolgen

Wenn der Kunde diesen Vertrag widerruft, haben wir dem Kunden alle Zahlungen, die wir von ihm erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass der Kunde eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt hat), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über den Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das der Kunde bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt hat, es sei denn, mit dem Kunden wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden dem Kunden wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis der Kunde den Nachweis erbracht haben, dass er die Waren zurückgesandt hat, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Der Kunde hat die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem er uns über den Widerruf dieses Vertrags unterricht hat, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn der Kunde die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absendet.

Der Kunde trägt die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Der Kunde muss für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

5. Kostentragungsvereinbarung

Für den Fall, dass der Kunde ein Widerrufsrecht hat und es ausübt, wird vereinbart, dass er die regelmäßigen Kosten der Rücksendung trägt, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache nicht €40,00 (inkl. MwSt.) übersteigt oder wenn der Kunde bei einem höheren Preis der Sache die Gegenleistung oder eine vertragliche vereinbarte Teilzahlung nicht erbracht hat. Anderenfalls ist die Rücksendung für den Kunden kostenfrei.

6. Versandkosten / -informationen

Versandkosten:
Für Bestellungen mit einem Warenwert unter €150,- (inkl.MwSt.) berechnet der Verkäufer für den Versand innerhalb Deutschlands eine Versandkostenpauschale von €5,90 (inkl.MwSt.).
Bei einer Bestellung per Nachnahme berechnet der Verkäufer zusätzlich zur Versandkostenpauschale eine Nachnahmegebühr von  €5,00 (inkl.MwSt.), hinzu kommen noch €2,- Zustellgebühr des Versandunternehmens.
Bei einer Bestellung über den Online-Shop des Verkäufers wird die Versandkostenpauschale in bezifferter Form im Warenkorb vor Abgabe der verbindlichen Bestellung des Käufers ausgewiesen.
Ab einem Bestellwert von €150,- (inkl.MwSt.) trägt der Verkäufer die Versandkostenpauschale.

Versandkosten innerhalb Deutschlands   
Standardversand, Warenwert bis €150,-: € 5,90
Standardversand, Warenwert ab €150,-: € 0,00
Versand per Nachnahme, Warenwert bis €150,-: € 10,90 ( + €2,- DHL)
Versand per Nachnahme, Warenwert ab €150,-: € 5,00 ( + €2,- DHL)

Versandinformationen:
In der Regel erfolgt die Lieferung der Ware per DHL.
Der Verkäufer versendet nur innerhalb Deutschlands.

7. Lieferung / Mangelnde Verfügbarkeit bestellter Ware oder Dienstleistung

Vorbehaltlich der Selbstbelieferung wird der Verkäufer für eine schnelle Lieferung Sorge tragen.
Sollte nur ein Teil der Bestellung nicht innerhalb von 5 Werktagen lieferbar sein, wird die restliche Ware ohne erneute Berechnung der Versandpauschale nachgeliefert.
Sollte der Verkäufer nach Eingang der Bestellung feststellen, dass die bestellte Ware oder Dienstleistung nicht mehr beim Verkäufer verfügbar ist, werden bereits erbrachte Zahlungen unverzüglich zurückgewährt.
Sollte der Verkäufer nach Eingang der Bestellung feststellen, dass die bestellte Ware oder Dienstleistung nur mit zeitlicher Verzögerung geliefert bzw. erbracht werden kann, wird der Verkäufer den Kunden hiervon umgehend informieren. Der Kunde ist berechtigt, von seinem Angebot zurückzutreten. Bereits erbrachte Zahlungen werden vom Verkäufer unverzüglich zurückgewährt.

8. Preis, Zahlungsbedingungen

Die Preisangaben im Online-Shop des Verkäufers sind Endpreise und enthalten die aktuell gültige gesetzliche Mehrwertsteuer.
Es gibt keinen Mindestbestellwert.
Für Lieferungen innerhalb Deutschlands bietet der Verkäufer dem Kunden folgende Zahlungsweisen zur Auswahl an:

  • Vorkasse (durch Vorab-Überweisung): Bei Auswahl der Zahlungsart Vorkasse, nennt der Verkäufer seine Bankverbindung dem Kunden in der Auftragsbestätigung. Der Rechnungsbetrag ist innerhalb von 10 Tagen auf das Konto des Verkäufers zu überweisen. Bitte überweisen Sie den Rechnungsbetrag in jedem Falle erst nach dem Erhalt der Auftragsbestätigung!
  • Paypal: Die Bezahlung erfolgt bequem über den Dienstleister Paypal und Ihr Paypal-Kundenkonto.
  • Sofortüberweisung: Mit dem TÜV-zertifiziertem Bezahlsystem SOFORT Überweisung können Sie dank PIN&TAN, ohne Registrierung, einfach und sicher mit Ihren gewohnten Online-Banking-Daten zahlen. Der Kaufpreis ist sofort zur Zahlung fällig.
  • Nachnahme: Die Bezahlung erfolgt bei Lieferung an das vom Verkäufer beauftragte Transportunternehmen. Bitte beachten Sie die höheren Versandkosten dieser Bezahlart!
  • Rechnung: Bei Auswahl der Zahlungsart Rechnung ist der Kaufpreis innerhalb von vierzehn Tagen nach Rechnungserhalt ohne Abzug zu zahlen.

Der Verkäufer behält sich zur Absicherung des Bonitätsrisikos im Einzelfall vor, bestimmte Zahlungsarten auszuschließen und erbetene Lieferungen nur gegen Vorauszahlung oder Nachnahme durchzuführen.

9. Eigentumsvorbehalt

Der Verkäufer behält sich das Eigentum an allen Waren, die von ihm an einen Kunden ausgeliefert werden, bis zur endgültigen und vollständigen Zahlung der gelieferten Waren vor.
Soweit der Verkäufer im Rahmen der Gewährleistung eine Ware austauscht, wird bereits heute vereinbart, dass das Eigentum an der auszutauschenden Ware in dem Zeitpunkt wechselseitig vom Verkäufer auf den Kunden bzw. umgekehrt übergeht, in dem einerseits der Kunde die Austauschlieferung vom Verkäufer erhält bzw. der Verkäufer die Ware vom Kunden zurückgesandt bekommt.

10. Gewährleistung

Die Gewährleistung richtet sich nach den gesetzlichen Bestimmungen. Soweit gebrauchte Waren Gegenstand des Kaufvertrags sind und der Käufer nicht Verbraucher ist, wird die Gewährleistung ausgeschlossen. Ist der Kunde Verbraucher, beträgt die Gewährleistungsfrist beim Kauf gebrauchter Sachen ein Jahr.
Sollten gelieferte Waren offensichtliche Material- oder Herstellungsfehler aufweisen, wozu auch Transportschäden zählen, wird der Kunde, sofern er als Verbraucher handelt,  gebeten, solche Fehler möglichst umgehend gegenüber dem Verkäufer zu reklamieren. Die Versäumung dieser Rüge hat allerdings für die gesetzlichen Ansprüche des Kunden keine Konsequenzen.
Voraussetzung für die Gewährleistungsansprüche ist, dass der Mangel nicht durch unsachgemäße Benutzung oder Beanspruchung entstanden ist und dass der Kunde alle sachbezogenen Betriebs- und Wartungsanweisungen des Verkäufers befolgt hat. Zeigt sich ein Mangel erst später als 6 Monate seit Übergabe, so hat der Kunde den Nachweis zu führen, dass die Sache bei Gefahrübergang mangelhaft war. Anderenfalls steht es dem Verkäufer frei, den Nachweis zu führen, dass die Sache bei Übergabe keine Sachmängel aufwies.
Erfolgt die Nacherfüllung im Wege der Ersatzlieferung, ist der Kunde dazu verpflichtet, die zuerst gelieferte Ware innerhalb von 30 Tagen an den Verkäufer auf dessen Kosten zurückzusenden.

11. Haftung / Schadenersatz

Vorbehaltlich der nachfolgenden Regelungen dieses Abschnitts sind Schadenersatzansprüche des Kunden, gleich aus welchem Rechtsgrund, insbesondere wegen Verletzung von Pflichten aus dem Schuldverhältnis und aus unerlaubter Handlung, sowie Ansprüche auf Ersatz vergeblicher Aufwendungen ausgeschlossen.
Dieser Haftungsausschluss gilt nicht bei fahrlässiger oder vorsätzlicher Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder bei grob fahrlässiger oder vorsätzlicher Schädigung anderer Rechtsgüter.
Der Schadenersatzanspruch des Kunden für die Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Verpflichtungen, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglichen und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertraut und vertrauen darf) ist auf den vertragstypischen Schaden (Schaden, den der Verkäufer bei Vertragsabschluss als mögliche Folge einer Vertragsverletzung vorausgesehen hat oder unter Berücksichtigung der Umstände, die ihm bekannt waren oder die er hätte kennen, bzw. bei Anwendung verkehrsüblicher Sorgfalt hätte voraussehen müssen) begrenz, soweit nicht Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit vorliegt oder wegen der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit gehaftet wird.
Bei Verzug hat der Geschäftskunde alternativ zum Schadenersatz das Recht, vom Vertrag zurückzutreten.
Schadenersatzansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz, wegen der Übernahme einer Garantie sowie wegen des arglistigen Verschweigens eines Mangels bleiben von den Haftungsbeschränkungen unberührt. Eine Änderung der Beweislast zum Nachteil des Kunden ist mit den vorstehenden Regelungen nicht verbunden.
Die vorstehenden Haftungsregelungen gelten auch im Hinblick auf die Haftung des Verkäufers für seine Erfüllungsgehilfen und gesetzlichen Vertreter.

12. Verschiedenes

Ein Recht des Kunden zur Aufrechnung oder Zurückbehaltung besteht nicht, es sei denn, die Forderung ist unstreitig oder rechtskräftig gerichtlich festgestellt.
Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise nicht rechtswirksam sein oder ihre Rechtswirksamkeit später verlieren, wird davon die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.
Auf die Rechtsverhältnisse zwischen dem Verkäufer und dem Kunden sowie auf die jeweiligen Geschäftsbedingungen findet ausschließlich deutsches Recht Anwendung, unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (CISG). Soweit der Kunde Verbraucher ist, gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als dadurch keine zwingenden gesetzlichen Bestimmungen des Staates, in dem er seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt hat, eingeschränkt werden.
Soweit der Kunde ein Kaufmann im Sinne des Handelsgesetzbuches ist, ist der Sitz des Verkäufers der ausschließliche Gerichtsstand.
Die Vertragssprache ist Deutsch.
Die vom Verkäufer betriebene Website sowie deren gesamter Inhalt insbesondere Texte, Fotos, Bilder, Grafiken und Illustrationen sowie alle Marken und Gebrauchsmuster sind sämtlich durch gewerbliche Schutzrechte, insbesondere Urheberrechte, Namens- und Bildrechte, Marken oder Gebrauchsmuster geschützt. Die Nutzung außerhalb unserer Webseite bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung des Verkäufers oder des Rechteinhabers.
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung
für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

 

Datenschutzerklärung

Niemand möchte, dass seine persönlichen Daten unkontrolliert verbreitet oder gar zu unerwünschten Zwecken verwendet werden, das möchten auch wir nicht! Daher ist uns der Schutz Ihrer Daten und Ihrer Privatsphäre sehr wichtig. Bitte nehmen Sie unsere folgende Datenschutzerklärung zur Kenntnis.
Wir bedanken uns herzlich für Ihr uns entgegengebrachtes Vertrauen!

1.    Personenbezogene Daten:

Schutz von personenbezogenen Daten:
Alle Daten die Ihrer Person zugeordnet werden können (personenbezogenen Daten) (z.B., Name, Adresse, E-Mail-Adresse), werden im Bestellprozess und innerhalb Ihres Kundenkontos verschlüsselt mittels SSL-Verfahren (Secure-Socket-Layer) über das Internet übertragen. Die gesicherte Verbindung erkennen Sie zum einen an dem erscheinenden Vorhängeschloss in der Adresszeile Ihres Browsers, zum anderen an der Internetadresse, die mit „https://...“ beginnt.
Der Zugang zu Ihrem Kundenkonto ist nur nach Eingabe Ihres persönlichen Kennwortes möglich. Daher möchten wir Sie darum bitten, Ihr Passwort sorgfältig auszuwählen sowie vertraulich zu behandeln und dadurch einem Missbrauch vorzubeugen.
Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von personenbezogenen Daten:
Unser Internetauftritt kann selbstverständlich genutzt werden, ohne personenbezogene Daten zu hinterlassen. Informationen und Daten werden nur erhoben, wenn Sie uns diese von sich aus mitteilen, beispielweise zur Bearbeitung einer Bestellung (Durchführung eines Vertrages), bei der Eröffnung eines Kundenkontos oder falls Sie Fragen zu unseren Produkten haben und Kontakt mit uns aufnehmen.
Alle Daten und Informationen, die Sie uns mitteilen, werden nur an Dritte weitergegeben, soweit dies zur Vertragsabwicklung notwendig ist. Die Daten und Informationen werden alleine zur Bearbeitung Ihrer Anfrage, zur Vertragsabwicklung, der Lieferung von Waren sowie für die Abwicklung der Zahlung verwendet. Eine darüber hinausgehende Weitergabe der Daten und Informationen findet nicht statt.
Mit Rücksicht auf steuer- und handelsrechtliche Aufbewahrungsfristen werden Ihre Daten nach vollständiger Abwicklung des Vertrages gespeichert. Die daraus resultierende Dauer der Speicherung bestimmter Daten kann mehrere Jahre betragen. Nach Ablauf dieser Fristen werden Ihre Daten gelöscht.
Weitergabe von personenbezogenen Daten:
Eine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte findet nur soweit statt, wie es zur Vertragsabwicklung notwendig ist. In diesem Rahmen können Ihre Zahlungsdaten zur Abwicklung der Zahlungen an das beauftragte Kreditinstitut weitergegeben werden. Zur Abwicklung der Lieferung von Waren werden ihre personenbezogenen Daten an das mit der Lieferung der Ware beauftragte Transportunternehmen weitergegeben. Wir versichern, dass wir Ihre personenbezogenen Daten im Übrigen nicht an Dritte weitergeben, es sei denn, dass wir dazu gesetzlich verpflichtet wären.

2.    Cookies:

Bei „Cookies“ handelt es sich um kleine Textdateien, die von unserem Server auf Ihren Computer übertragen werden und die Funktionen unseres Internetauftritts, zum Beispiel die Funktion der Anmeldung oder des Warenkorbs unterstützen. Cookies enthalten dabei nur Daten, die wir selber dort abspeichern. Mit Hilfe von Cookies können Ihre privaten Daten nicht ausgelesen werden. Zumeist sind diese Cookies sitzungsbezogen, werden also mit Beendigung der Browsersitzung automatisch gelöscht. Dauerhafte Cookies dienen zur Wiedererkennung Ihres Browsers, hiermit ermöglichen wir unseren Kunden ein komfortables Surfen in unserem Webshop.
In Ihrem Browser können Sie einstellen, ob Sie Cookies akzeptieren oder ablehnen möchten. Sofern Sie die Sitzungs-Cookies unserer Webseite ablehnen, ist es jedoch möglich, dass unser Webshop nicht mehr vollständig funktioniert.

3.    Analysewerkzeuge

Unsere Webseite setzt zur Zeit keinerlei Analysewerkzeuge (wie z.B. Google Analytics) ein.

4.    Rechte des Kunden:

Nach dem Bundesdatenschutzgesetz haben Sie ein Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherte Daten sowie ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Bitte treten Sie mit uns in Kontakt, wenn Sie weitere Fragen zum Datenschutz haben oder uns um Auskunft oder Löschung Ihrer Daten bitten möchten. Nutzen Sie bitte hierfür die unter „Kontakt“ oder „Impressum“ angegebenen Kontaktmöglichkeiten.


Impressum
Kontakt